Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Corefreakz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ekpyrosis

Super Moderator

  • »Ekpyrosis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 062

Wohnort: Busenbach am Eichellohen im Siegerland

Beruf: Freischaffender Künstler & Privatgelehrter

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Oktober 2011, 01:23

11 Jahre SSF, 8. Okt. '11

Eins vorneweg: Der Köhn ist die gute Seele unserer rührigen Reistruppe.
Bzw. die Mutter der Kompanie ... :D


Joa, Samstag um neun in der früh nach immerhin 3h Schlaf ging es los, erstma mitma Auto zum Bahnhof, dann noch paar Stunden bis Bochum, dort mit den anderen zusammengefunden, dann fahren, umsteigen, warten, verspäten usw.; man kennt ja die Deutsche Bahn. Nicht so dolle die Fahrt wegen Verspätungsabnerv, aber hatte auch ihre Highlights (Sprühschiß im Zugklo [ah, da war Zyklo :idea: ], der einem von uns zugeschrieben wurde und derlei Klamauk).

Endlich dann irgendwann glaub nach Mitternacht in Dresden Hbf. Wie das nunma so is nach ner langen Zugfahrt im Sitzen mußten wir halt ma nach wenigen Schritten schon. Hatten eh bereits diverse Bahnsteige vollgeseucht, diesma halt von außen an das Bahnhofsgebäude. Und ich sag noch: "Wir sind ja keine Mädchen, daß wir alle gleichzeitig gehen müssen, ich wart erstma." Riesenschwein gehabt, denn grad als ich mich auch in Richtung Wand begeben wollte, erscholl es schon: "Hauptwachtmeister Sch., schönen guten Abend, wer von Ihnen hat denn hier uriniert?" Kein Scherz! :lol: Tja, dreie von uns dürften dann ma fünfzehn € latzen, dafür haben wir jetzt die offizielle(?) Erlaubnis der Dresdner Polizei, in den Stadtpark pissen zu gehn, wenn es nicht mehr einzuhalten ist. :mrgreen:

Nunja, nach dieser Verzögerung dann glaube um eins herum am Triebwerk aufgeschlagen. Hat mir direkt gefallen, gleich an der Kassa von Rob herzlich begrüßt geworden, dann die liebevoll gestaltete C-B-Lounge inspiziert, diverse begrüßt und mich von Schneid auf die Tanzfläche führen lassen. Alter, das Labyrinth am Eingang ist nur zu geil, hat mich noch diverse Male weggeschickt in der Nacht, bis ich auf den Trick kam. Tanzflur dann schön passend hergerichtet. Und die Anlage - ein Gedicht!! Druckvoll und laut, wenn auch nicht übertrieben laut, aber dabei einen glasklarsamtigweichen Schmeichel- und Freuklang, daß einem das Herz aufging. :) Natürlich dann gleich mal bisl Matt Green gehört und bisl mitgewippt, joa, hin und her mit Lounge und guter Mucke, Schwanz hörte ich zum ersten Male und bin begeistert. :alien: Nunja, dann so dahingefeiert, interessante Gespräche geführt, gegen später dann auch intensiv mit mir selber beschäftigt, trotzdem genossen, neben ein paar lustigen Gesellen und der guten Musik und so einfach tolle Atmosphäre gespürt. Hätt viel eher ma ins Triebwerk sollen, aber die Fahrt is halt hammer ... Wobei die Rückfahrt doch lustiger war als die Herfahrt. Den Zug um elfe dann erwischt und neben Chillphasen sehr lustige Gespräche gehabt, von den Ossis, die uns die Sonne und das Feuer geklaut haben über die hier so anfälligen Themen bis zur Belustigung über die plumpen Telephonsexversuche unbekannter Mitreisender. Getränke ham ja auch ganz gut vorgehalten, haben uns das schon ganz schön gemacht, glaube ich. :)

Großen Dank und dickes Lob an SSF. Wirklich schee geworden. =)
Und Grüße an die Mitfahrer, war echt erträglich mit Euch. :D
"Damit es Kunst giebt, damit es irgend ein ästhetisches Thun und Schauen giebt, dazu ist eine physiologische Vorbedingung unumgänglich: der Rausch."

Social Bookmarks