Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Corefreakz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hexo

Langhaariger Bombenleger

  • »Hexo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 344

Wohnort: RLP

Beruf: Spielverderber

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. August 2006, 12:49

Nature One 2006

*schnief*.... Da ich ja leider nicht da war, hoffe ich wenigsten dass es sonst genial war? Sacht mal... Wie wars denn? Hat es sich gelohnt? War die Party gut?
### Hardcore war gestern... Corefreakz ist heute... ###

Über 4.000.000 Menschen hören Hiphop. Schreib dich nicht ab, lern reden und gehen.

2

Samstag, 5. August 2006, 13:58

Die NAture geht doch ncoh bis morgen oder nicht ?


*Ich wünsche mir ich könnte fliehen, einfach weg ganz ohne Ziel, Bevor der Wind sich dreht, Es ist noch nicht zu spät*

Hexo

Langhaariger Bombenleger

  • »Hexo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 344

Wohnort: RLP

Beruf: Spielverderber

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. August 2006, 16:16

Jo, ich weiß. Wollte nur schonmal hören, wie es am Freitag war. Aber davon mal abgesehen.... Verdammt.... Falscher Bereich. Ich verschieb das mal richtig.....
### Hardcore war gestern... Corefreakz ist heute... ###

Über 4.000.000 Menschen hören Hiphop. Schreib dich nicht ab, lern reden und gehen.

~TeRrOrMiEzE~

*corefreak³

Beiträge: 6 786

Wohnort: FFM (fast)

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. August 2006, 13:59

hi,

also freitag fand ich jetzt nicht so doll, zu nass u kalt.
gestern war schon genial, waren um 18:30h schon auf der pydna u sind ja noch mim hubi geflogen (was übrigens sau väth war!!!).
später hab ich dann noch väth, liebing u rush zum teil über mich ergehen lassen...väth hat geile stimmung gemacht (frage mich ob der net besser entertainer geworden wäre!? der kann ja alles mit seinem pub. machen!)
liebing hat geböllert wie sau u 2 paletten water joe in die menge geschmissen...das wetter war okay so, also samstag - morgens etwas frisch aber wenigstens hat es nur immer bissl genieselt nicht wirklich geregnet.
der brüller war ja an dem abend:
ich hatte das shirt von eric an mit dj edison vorne drauf u als haben mich die leutz so komisch angeguckt...und ich dachte erst ich hätte was im gesicht oder so.
irgendwann kam dann mal einer zu mir u fragte mich: "sag mal, wo haste denn aufgelegt???"
er erklärte mir dann dass es den anschein machte, durch das shirt u das vip-bändchen, als wär ich DJ edison *loel* also echt ohne witz...sowas!
ansonsten hats auch gut im abstract / u60311 gewummt - felix kröcher hat gut rein gehauen aber razor hat danach trotz alledem noch gut einen drauf gesetzt!
ich hab wirklich so an sich recht wenig leutz gesehen egal ob von hier oder leutz aus meinem umkreis...schade eigentlich...bis auf mel & locke / blubb am donnerstag auf dem CV hab ich niemanden von hier gesehen.
alles in allem hat sie sich mal wieder derbst gelohnt, hat spaß mit den leutz gemacht mit denen ich da war und nächstes jahr simmer auf jeden wieder dabei!!!

muss mal wieder weiter aber wenn mir noch was einfällt - ich poste ;)
~°~Bombing for PEACE is like FUCKING for virginity~*~
~*~Das Leben ist manchmal wie ein Schlag ins Gesicht, aber die GRAFIK ist UNSCHLAGBAR!~*~
~*~Lasst mich Arzt - Ich bin ~dursch~!!!~*~
~*~Ficken bis der Arzt kommt findet im Krankenhaus eine ganz neue Bedeutung :lol:~*~

5

Sonntag, 6. August 2006, 20:12

Also ich war nur Donnerstags aufem Campingplatz und Samstags auf der Nature.
Fand es nit so toll, keine Ahnung warum, vielleicht das Scheiss Wetter, meine Stimmung oder so...
~ living is easy with eyes closed ~

6

Montag, 7. August 2006, 10:56

hab dat väth set hier is echt genial
schade dat ik net da war
:(

Tante Ju

*corefreak³

Beiträge: 13 064

Wohnort: Dorsten

Beruf: Azubi als Rechtsanwalts- Notarfachangestellte

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. August 2006, 12:54

1. vorläufiger Bericht zur NO`06:


06.08.2006 18:08
Kastellaun/Hunsrück, Nature One auf der Pydna - die Polizei zieht eine vorläufige Bilanz


Vom 3. bis 6. August fand in diesem Jahr bereits zum 12. Mal die Rave-Veranstaltung „Nature One“ auf der ehemaligen Raketenbasis PYDNA bei Kastellaun in Hunsrück statt.

Der Veranstalter zählte im Verlauf des Wochenendes rund 45.000 Besucher und erreichte damit bei durchwachsenem Wetter nahezu die Vorjahreszahlen (2005: ca. 50.000). Anhand der Kfz-Kennzeichen war nachvollziehbar, dass sich das Publikum aus der Raver-Szene aus ganz Deutschland sowie den BeNeLux-Ländern rekrutierte.

Die Polizei war (natürlich) ebenfalls an allen Tagen präsent. Die Einsatzstärke lag im Durchschnitt bei etwa 80 Beamten, zu Spitzenzeiten waren aber mehr als 120 Kräfte im Einsatz. Neben umfangreichen Kontrollmaßnahmen bei An- und Abfahrt der Besucher war auch eigens eine rund um die Uhr besetzte Polizeiwache auf dem Konzertgelände eingerichtet worden.

Das Beste vorweg: Das Publikum war auch in diesem Jahr in friedlicher Stimmung, so dass die Polizei nur selten einzugreifen brauchte – wenn da nicht die Drogen wären!

Bemerkenswert: Raver-Veranstaltungen unterscheiden sich u.a. dadurch von anderen Konzerten oder Festivitäten, dass das Publikum schon in drogenbeeinflusstem Zustand anreist. So wurden in der Anreisephase am Donnerstag acht Verkehrsteilnehmer mit Drogen im Blut erwischt, am Freitagnachmittag weitere acht. Die dabei durchgeführten Vortests weisen auf Cannabis- bzw. Haschischkonsum hin. Bei der Abreise werden im Gegensatz dazu vor allem Ecstasy und Amphetamin(derivat)e nachgewiesen.

Einzelereignisse während der Veranstaltung:
Am Donnerstagnachmittag entwendete ein 24-jähriger Niederländer auf dem Veranstaltungsgelände einen Peugeot 206, kam aber nur einige hundert Meter weit. Noch im unmittelbaren Zufahrtsbereich des Festivalgeländes kollidierte er mit einem anderen Pkw und fuhr sich anschließend im Straßengraben fest. Nach kurzer Flucht zu Fuß, wurde der 24-Jährige auf freiem Feld gestellt. Auch dieser junge Mann stand unter Drogen- und Alkoholeinwirkung.
Folgerichtig musste er eine Blutprobe und die Sicherstellung seines Führerscheins über sich ergehen lassen, ferner waren einige Gramm Amphetamin bei dem jungen Mann gefunden worden.

Neben einer Reihe von kurzfristigen Überprüfungen und Sistierungen, wurden zwei Personen im Verlauf des Wochenendes dem Haftrichter vorgeführt und in die JVA eingeliefert:
Eine 28-jährige Frau aus Köln war am Freitagabend mit rund 300 Ecstasy-Pillen sowie gut 30 g Amphetamin angetroffen worden.
Ein bereits bestehender Untersuchungshaftbefehl wurde einem 24-jährigen Mann aus Frankfurt/Main zum Verhängnis, der bei einem kleineren Drogengeschäft erwischt worden und so ins Visier der Fahnder geraten war.

Abreisekontrollen:
(Stand: Sonntag, 15.30 Uhr)
1.733 überprüfte Fahrzeuge mit 4.316 Personen zählte die Polizei bis zum Sonntagnachmittag. Leider hatten sich trotz aller Appelle im Vorfeld und auch noch während der Veranstaltung (Plakate, Handzettel, direkte Ansprachen, etc.) 64 Fahrer unter Drogeneinfluss hinter das Steuer gesetzt. Erfahrungsgemäß dauert die Abreisephase aber bis weit in den Montag hinein, so dass die Zahlen wohl auch in diesem Bereich das Vorjahresniveau erreichen dürften.

Hier noch ein paar Zahlen und Daten:
(Für 2006 naturgemäß vorläufige Zahlen, zumal die Ergebnisse der Zollfahndung sowie der Kontrollen im Bereich der PI Morbach noch nicht eingeflossen sind – im Gegensatz zu den Vergleichszahlen aus 2004 und 2005!
Endgültige Daten zur diesjährigen Nature One werden frühestens am Dienstag vorliegen.)

2006 2005 2004

Strafanzeigen (gesamt): 581 702 518

davon gegen das Betäu-
bungsmittelgesetz (BtmG): 542 601 406

Fahren unter Drogen-
und/oder Alkoholeinwirkung: 73 164 165

Sicherstellungsmengen:
- Ecstasy (in Stück) 2.448 2.957 2.284

- Amphetamine und
Derivate (in g) 1.858 981 489

- Haschisch (in g) 375 491 524

- Marihuana (in g) 587 568 495

- Kokain (in g) 30 14 5

- LSD-Trips 87 103 227

Sicherheitsleistungen in Euro: 9.260,- 15.510,- 16.035,-

Abschließend stellte der Einsatzleiter der Polizei, Kriminaldirektor Wolfgang Bula, fest, dass die Zusammenarbeit mit den Hilfs- und Rettungsdiensten – aber auch dem Veranstalter – wie schon in den Vorjahren sehr gut funktioniert hat und dankte den im Verlauf des Wochenendes im überschlagenden Wechsel eingesetzten 700 Polizeibeamten (s. Absatz 2) sowie allen übrigen Beteiligten und Unterstützungskräften für den engagierten Einsatz.
•·.·´¯`·.·• Porno Star* •·.·´¯`·.·•

Ekpyrosis

Super Moderator

Beiträge: 2 062

Wohnort: Busenbach am Eichellohen im Siegerland

Beruf: Freischaffender Künstler & Privatgelehrter

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. August 2006, 15:26

Tja, kein Plan, in welchen der zahllosen NO-Threads ich hier schreiben soll, aber viwelleicht mag ein Moderator hier auch mal moderieren und das ein wenig anpassen...

Jedenfalls hier mal mein Review vom speedcore.at & Cave Club Camp:

Zitat

Original von Ekpyrosis

So, jetzt bin ich etwas frischer und erinner mich auch wieder... und kann sogar einen längeren Text tippen! :lol:

Donnerstag

Bin vormittags aufgestanden, hab mein Auto mit dem allernötigsten gepackt und bin dann zum Verleiher gefahren um die Anlage einzupacken – die war dann dch etwas größer als ich dachte, was dazu führte, daß ich gegen Mittag mit drei riesenschweren Boxen auf dem Dach losfuhr und mich mit 40-60 km/h Richtung Kastellaun vortastete. Bernhard und Hankey waren schon da, und auch der Qualitätspavillon stand schon. Also erstma Strom, Anlage und zelt gemacht... und dann ging es schon los mit gemütlichem Chillen bei schneller und lauter Musik. Unsere Flieger kamen dann auch im Laufe des nachmittags nach und wir hatten eine gemütliche Runde beisammen. Gegen Abend sind die meisten aus unserm Camp schon recht früh zu Bett gegangen, so daß ich mit nem Freund nochmal in Ruhe übern Zeltplatz gezogen bin... dann ab zum Pennen, bis die Sonne das Zelt zu sehr aufgehitzt hatte.

Freitag

Gemütliches Trinken und Musizieren bei sehr gutem Sonnenschein (der Sonnenbrand an meinem Bein zeugt davon), die Ingolstädter und Salzburger kamen dann auch noch an, war eine schöne Runde mit viel Albernheit und lustigem Frisbeespiel... schade nur, daß sonst keiner Dchallplatten dabei hatte, aber da kamen ja später noch welche. Abends ging es dann mit dem Einbruch der Dunkelheit auf die Pydna, wo wir so lange anstanden, daß uns der Platzregen grad noch volle Kanne erwischt hatte... mit durchnäßten Klamotten waren wir dann nicht wirklich in Feierlaune und kurierten uns mit Whiskey und Jägermeister... sind dann einfach drauf los gegangen und haben mal in die Floors reingehört, aber besonders in Erinnerung geblieben ist mir nur, daß Hardcore auf der Nature extrem beschissen präsentiert wird: Zwei Floors, und in beiden uninspiriertes Gequietsche. Vielleicht sollten die mal Franzosen oder Engländer buchen, statt immer nur Holländer und Pottler... jedenfalls hatten wir dann so um drei, vier die Schnauze voll und verzogen uns in die Zelte, aber aufgrund erheblicher Lautstärke rundherum kam ich wieder nicht richtig zum Schlafen...

Samstag

Das Wetter war wieder toll, und so verging auch dieser Tag sehr entspannt mit Musik hören und machen, Chillen, Scheißbaun, Duschen, Freßstände ausprobieren, Biertrinken usw., viele nette Leute kamen bei unserm Camp vorbei und haben mit uns gefeiert, es war einfach toll! Abends sind dann Babsi, Patrick und ich wieder hoch gegangen, bin dann mit Patrick erstmal in den Century Circus zum Väth gegangen, den wir früher oft im Omen gehört hatten – und der Mann kann es noch immer! Geile Plattenauswahl und ein Set, wo immer und immer wieder die Spannung stieg. Und er hat sich nicht entblödet §Computerwelt" von Kraftwerk zu spielen, Wahnsinn, wie man mit so einer alten Platte noch in einem modernen Set arbeiten kann, mir ging's natürlich saugut rein. Danach wieder Getränkepause und auf zum Classixterminal, wo Yves Deruyter schon eine halbe Stunde spielte, und wie er spielte! Keine Platte nach '94, ein Kracher nach dem anderen, eine Stimmung wie früher, Rumgespringe und Gekreische in Extase, habe seit laaaanger zeit nicht mehr so energetisch getanzt. Dort trafen wir auch Stormtrooper, ich sag's ja, der mann hat Geschmack, und verabredeten uns für später am Open Air Floor. Joa, so verbrachten wir die Nacht bis in den Vormittag, zwischendurch mal hier und dort, bis wir erschöpft am Zeltplatz ankamen.

Sonntag

Lang ruhen war nicht drin, da dann ja schon die ersten abreisten und der Abbau begann, aber war eh noch gut gelaunt. Schade, daß alle schon so früh wegmußten, wenn wir das nächstes Jahr wirklich größer machen sollten, können wir uns überlegen bis Montag zu bleiben. Jedenfalls war verkatert in aller Gemütlichkeit abbauen auch sehr lustig, da mdie Musik schon aus war konnte man sich zwischendurch sogar ein wenig unterhalten, was auch nicht schlecht war. Ganz zum Schluß hab ich mir dann gedacht, daß es schade wäre um Bernhards Pavillongestänge und so fing ganz harmlos die Kunstinstallation an, immer mehr Leute machten mit und immer mehr Müll aus dem Umkreis wurde zusammengetragen, immer größer wucherte es... Bilder kommen noch... ^^ Tja, gegen sechs war ich daheim, habe dann den restlichen Tag mit Baden, Fressen und Ausruhen verbracht.

Heute

Nachher geb ich die Anlage zurück, habe für sie und den Sprit 530 € vorgelegt, 100 € wollt ich eh selber übernehmen, 307 € habe ich schon bekommen. Also vielen Dank allen, die schon gezahlt haben und wer noch nicht bezahlt hat melde sich bitte, damit die letzten 127 € auch zusammenkommen, ich geb Euch dann Bankverbindung oder Adresse.

Abschließend noch vielen Dank an alle, die mitorganisiert haben, vor allem das Stromaggregat war ja (trotz kurzer Störung) hammergeil, so eins bräucht ich auch... Und dann noch herzlichste Grüße an alle, die dabei waren, fand es wie immer schön mit Euch zu feiern! =)


An dieser Stelle natürlich auch Grüße an die Corefreakz, war schön Dich mal zu sehen, Blubb, und mein herzliches Beileid an Dooky, das war echt ne Riesenschweinerei, trotzdem toll, daß Du noch bei uns vorbeigeschaut hast. =)

Schade, daß ich sonst keinen von diesem Board hier getroffen (oder kennengelernt?) hab... aber das wird gelegentlich in Oberwesel nachgeholt, denk ich... ;)
"Damit es Kunst giebt, damit es irgend ein ästhetisches Thun und Schauen giebt, dazu ist eine physiologische Vorbedingung unumgänglich: der Rausch."

9

Montag, 7. August 2006, 22:20

Zitat

Original von ~TeRrOrMiEzE~

hi,

also freitag fand ich jetzt nicht so doll, zu nass u kalt.
gestern war schon genial, waren um 18:30h schon auf der pydna u sind ja noch mim hubi geflogen (was übrigens sau väth war!!!).
später hab ich dann noch väth, liebing u rush zum teil über mich ergehen lassen...väth hat geile stimmung gemacht (frage mich ob der net besser entertainer geworden wäre!? der kann ja alles mit seinem pub. machen!)
liebing hat geböllert wie sau u 2 paletten water joe in die menge geschmissen...das wetter war okay so, also samstag - morgens etwas frisch aber wenigstens hat es nur immer bissl genieselt nicht wirklich geregnet.
der brüller war ja an dem abend:
ich hatte das shirt von eric an mit dj edison vorne drauf u als haben mich die leutz so komisch angeguckt...und ich dachte erst ich hätte was im gesicht oder so.
irgendwann kam dann mal einer zu mir u fragte mich: "sag mal, wo haste denn aufgelegt???"
er erklärte mir dann dass es den anschein machte, durch das shirt u das vip-bändchen, als wär ich DJ edison *loel* also echt ohne witz...sowas!
ansonsten hats auch gut im abstract / u60311 gewummt - felix kröcher hat gut rein gehauen aber razor hat danach trotz alledem noch gut einen drauf gesetzt!
ich hab wirklich so an sich recht wenig leutz gesehen egal ob von hier oder leutz aus meinem umkreis...schade eigentlich...bis auf mel & locke / blubb am donnerstag auf dem CV hab ich niemanden von hier gesehen.
alles in allem hat sie sich mal wieder derbst gelohnt, hat spaß mit den leutz gemacht mit denen ich da war und nächstes jahr simmer auf jeden wieder dabei!!!

muss mal wieder weiter aber wenn mir noch was einfällt - ich poste ;)


tja terrormietze!!! kein wunder das du kaum leute von hier getroffen hast!! wo warst du nochmal unterwegs, bei liebing,rush und kröcher? naja meike wer corefreakz treffen will sollte wohl am besten mal hauptsächlich im hg-bunker und im thunderdome-zelt öfter mal vorbeischauen!!! naja sowas kann echt nur von dir kommen!!! bist wohl doch kein echter corefreak!!! waren nämlich genug da

Ekpyrosis

Super Moderator

Beiträge: 2 062

Wohnort: Busenbach am Eichellohen im Siegerland

Beruf: Freischaffender Künstler & Privatgelehrter

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. August 2006, 22:30

Zitat

Original von XeraZ

hab dat väth set hier is echt genial


Kann man das wo runterladen?


Zitat

Original von TERROR (Brainkickerz)


bist wohl doch kein echter corefreak!!!


Ohne Dir zu nahe treten zu wollen... aber wer echten *core mag wird genau aus dem Grund Prologabber meiden... ;)
"Damit es Kunst giebt, damit es irgend ein ästhetisches Thun und Schauen giebt, dazu ist eine physiologische Vorbedingung unumgänglich: der Rausch."

11

Montag, 7. August 2006, 22:33

das hat schon alles seine Gründe warum er das schreibt, aber das gehört nit hier rein!! Also psst jetzt alle!!
~ living is easy with eyes closed ~

12

Montag, 7. August 2006, 22:35

Zitat

Original von Ekpyrosis

Zitat

Original von XeraZ

hab dat väth set hier is echt genial


Kann man das wo runterladen?


Zitat

Original von TERROR (Brainkickerz)


bist wohl doch kein echter corefreak!!!


Ohne Dir zu nahe treten zu wollen... aber wer echten *core mag wird genau aus dem Grund Prologabber meiden... ;)


prologabber??? im hg bunker war es großteils scheiße wg zu viel hardbass,hardstyle und jumpstyle aber im thunderdome-zelt war es jawohl nur geil !!! prologabber? du hast ja keine ahnung! komm am sa malo zu meiner bv-day party ins memory und erklär mir das mal näher!! hab nämlich kein prologabber auf nature one entdeckt!!!

Beiträge: 6 430

Wohnort: Hillscheid

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 8. August 2006, 00:00

Soooo

Nature One 2006..... bis auf wenige Ausnahmen SAU LUSTIG!

HG-Bunker: komischer kram, aber hatten die junggabbers und möchtegern auch was zum abgehen.
TD-Zelt: Nicht schlecht. War doch angenehm unterhalten *hehe*
Mein Highlight dieses Jahr: Der kleine feine Noizfucker!!!
MEIN LIEBER MANN! Geiles Brett! Respekt.

Bischen schade mit dem Wetter, aber was solls.
Wir hatten die Sonne im Herzen!

Fettes Danke an die Leute mit denen ich oben war.
Hat mir spaß gemacht mit euch.
Fotos folgen morgen. *lach* Viel Spaß damit.

Mfg Locke
Scheiß Party hier!!! Wenn ich meine Hose finde hau ich ab...



"Ein guter Psychologe sieht im verscharren der Leiche im Stadtgarten immerhin den Sinn für Sauberkeit und Ordnung"

*Dieter Nuhr 2008*

Ekpyrosis

Super Moderator

Beiträge: 2 062

Wohnort: Busenbach am Eichellohen im Siegerland

Beruf: Freischaffender Künstler & Privatgelehrter

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 8. August 2006, 12:53

Zitat

Original von TERROR (Brainkickerz)



prologabber??? im hg bunker war es großteils scheiße wg zu viel hardbass,hardstyle und jumpstyle aber im thunderdome-zelt war es jawohl nur geil !!! prologabber? du hast ja keine ahnung! komm am sa malo zu meiner bv-day party ins memory und erklär mir das mal näher!! hab nämlich kein prologabber auf nature one entdeckt!!!


Dann verstehn wir unter dem Begriff wahrscheinlich was anderes... für mich ist Prologabber dieser unkreative New- oder inzwischen heißt es ja Mainstyle-Sound, wo irgendwelche Synths mit quietschenden Klangfarben Möchtegernmelodien in triolischen Noten spielen und die perkussiven Elemente so unvorteilhaft gesetzt sind, daß es einfach nur lahm klingt. Und genau das lief immer, wenn ich am HG-Bunker oder am Thunderdomezelt vorbeiging. Ich weiß, später lief dann auch Speedcore, aber da war ich schon zu angepißt und wieder auf dem Zeltplatz.

Und ich finde es eben schade, daß genau dieser Quietscheentchen-Sound breiten Massen als einziger Hardcore bekannt ist, obwohl es doch noch mindestens ein dutzend Subgenres gibt, in denen die Künstler kreativer, energischer, phantasievoller, tanzbarer, unterhaltender und anspruchsvoller Musik machen.

Natürlich ist das nur meine Meinung und über Geschmack kann man nicht streiten, aber ich fand Deine Aussage man sei kein echter Corefreak, nur weil man lieber Techno als (ich benenn es mal neutraler) Mainstyle hört unpassend.

Ich weiß noch nicht, ob ich Samstag kann, aber ich versuch vorbeizukommen, dann können wir uns dazu gern weiter bei nem Bier austauschen. :)
"Damit es Kunst giebt, damit es irgend ein ästhetisches Thun und Schauen giebt, dazu ist eine physiologische Vorbedingung unumgänglich: der Rausch."

RTC4711

unregistriert

15

Dienstag, 8. August 2006, 20:36

muss man gabber sein wenn man dauerhaft hardcore usw hört?

Social Bookmarks