Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Corefreakz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

46

Samstag, 27. August 2011, 16:53

man kann doch übre alle themn diskutieren, hier ist ja sonst nicht so viel los......ich bin ja auch dafür das man den musikhorizont erweitert, aber kritik darf und muss auch sein

47

Samstag, 27. August 2011, 17:36

Checkt das doch einfach mal das Corefreakz ein Board ist mit hauptsächlich Leuten die sich für Mainstyle interessieren.
Also meckert nicht rum wenn andere Musik nicht wirklich interessiert.

du schreibst jetzt hauptsächlich aber von dir,oder? ;)



Ne nicht nur :) Weisste doch ;)
Was legen den die meisten CF DJ´s auf?
Ist mir zu blöd hier, macht allein weiter in dem Thread ;)
~ living is easy with eyes closed ~

Ekpyrosis

Super Moderator

Beiträge: 2 062

Wohnort: Busenbach am Eichellohen im Siegerland

Beruf: Freischaffender Künstler & Privatgelehrter

  • Nachricht senden

48

Samstag, 27. August 2011, 22:09

Was hat denn das Board mit den DJs zu tun? Die schreiben hier doch eh kaum mit, am ehesten noch Dooky ... und der ist bestimmt kein Newstyler. Ich glaub eher, daß die Newstyler unter den aktiveren Nutzern hier die Minderheit sind.
"Damit es Kunst giebt, damit es irgend ein ästhetisches Thun und Schauen giebt, dazu ist eine physiologische Vorbedingung unumgänglich: der Rausch."

49

Samstag, 27. August 2011, 22:35

ja da ist was dran und wenn hier ein thema diskutiert wird, das mehrere meinungen anspricht ist das doch gut...ich nutze ein board nicht nur um mich über mukke zu informieren oder um sets zu laden.

Ich muss dem Thomas recht geben, hier an board ist so oder so nur eine hand voll aktiv

50

Samstag, 27. August 2011, 22:56

Ja klar kann man seinen Mund hier aufmachen, dann aber bitte in einem normalen Ton.
Da krieg ich echt einen zuviel wenn sich hier irgendwelche komischen Typen anmelden und sich unangemessen über CF Stammuser äußern nur weil sie meinen sie haben die Obermeinung :D
Man kann das ganze auch sachlich und freundlich diskutieren!
~ living is easy with eyes closed ~

51

Samstag, 27. August 2011, 23:01

aber der eingangspost ging doch nicht gegen cf, da war ne normale party review, sonst nichts

DS_1986

unregistriert

52

Sonntag, 28. August 2011, 18:03

@ Chris van Core und DS_1986 :

Ihr seid echt Witzfiguren!! Für ne Trennung der Hardcore Techno Szene sein?
Größere Mainstyle Partys machen? LOOOOOOOOOOOOL! Lächerlich!!
Ihr Oberchecker, schaut euch doch mal eure geliebten NL und Pott Partys an und vergleicht diese mit den Partys im Osten Deutschlands und dann sagt mir nochmal das ihr "Mainstyle Partys" größer machen wollt...oh mann *rolleyes*
Ach ja...die HC Szene trennen? Scheinbar nich vorhandenes Hirn ausgeschaltet oder wie?
Jungs, wie lange seid ihr schon in der deutschen Hardcore Techno Szene aktiv? Seit 3 Jahren? Und dann immer nur auf sog. Mainstyle Partys gewesen?
Wenn ihr euch mal intensiv mit der Entwicklung der Hardcore Techno Musikszene in D befasst hättet und z.T. auch mitgemacht hättet, dann würdet ihr nich so ne Grütze von euch geben.
Komisch das in den Kellern (da wo Hardcore / Gabba / Speedcore in D entstanden ist) sowohl Mainstlye, Oldschool, Gabba und Speedcore gespielt wird....hmmm...
Soll ich jetz auch sagen geht mal in eure Hallen, pudert euch das Näschen, nehmt leckere Pillchen, knall euch 10 Liter Alk am Abend rein und steppt und clappt dann zu Melodien die von 90s Rave Trax geklaut wurden...(also aus ner Zeit wo es den Begriff "Mainstyle" im Hardcore noch gar nich gab).
Wenn Mainstyle so toll is, dann zieh in den Pott oder nach NL und verpiss Dich mal aus DD!
Wen wundert es wenn man in nem Board wo eher Liebhaber von Speedcore und X-Treme Core rumhängen ausgelacht wird wenn man ne MOH Party postet.
Wenn ich mir hier z.B. die wenigen Kommentare zu der FlashFingarz Retro Night Party anschaue fass ich mir auch an den Kopf! Wenn ich jetzt hier ne Speedcore oder Noise Party poste freuen sich bestimmt alle hier n Keks aufm Board darüber und wollen da unbedingt hin, oder wie?
Geht ma kacken und denkt über den Müll nach den ihr hier in nem öffentlichen Forum ablasst. Schande für die gesamte Hardcore Szene.


Wer lesen kann ist klar im Vorteil, ich bin für eine Spaltung, um den mainstyle und Hardstyle los zu werden... traurig, dass viele Menschen die ersten 3 Worte eines Textes lesen und dann hirnlos Bullshit posten!

DS_1986

unregistriert

53

Sonntag, 28. August 2011, 18:07

Ninn, deine Beschreibung trifft auf die CF Gruppe bei FB zu, nicht auf das Forum selber. Es hat Gründe, warum ich nicht mehr in der Gruppe bin. Ich genieße diesen musikalisch alternativen Wind, der hier im Forum weht. Vieles was ich heute sehr gerne höre, hab ich hier kennen gelernt. Deswegen fühl ich mich hier auch so wohl.

Hardcore_Lady

*corefreak³

Beiträge: 2 458

Wohnort: Essen

Beruf: BF - TeRRoRisT

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 28. August 2011, 18:47

wollt mal schnell was zum 1. post sagen, ich finde, der is richtig gut geschrieben, liest sich super und öfters musste ich auch grinsen. er is vllt ein wenig zynisch verfasst, aber das mag ich ja eh ^^
*forderung nach mehr* :D

55

Montag, 29. August 2011, 11:54

Gut, dann mal auf die freundliche Art:
Hardcore Techno besteht mittlerweile aus sooo vielen Unterstyles die z.T. schon ineinander übergehen aber von vielen wird immer auf "den einen Style" gepocht.
Geschmäcker sind verschieden, die einen mögen Main, die anderen Oldschool, die anderen Speedcore etc.
Is ja auch gut so, denn sonst würden manche Sparten irgendwann aussterben oder einfach untergehen.
Ich höre mir grundsätzlich alles an - egal ob Main oder Terror etc.. Was ich bevorzuge aus welchen Gründen is ja wieder meine persönlicher Geschmack. Aber wenn man immer wieder solche Aussagen liest / hört das man die Stlyes trennen sollte um sie auch noch loszuwerden halte ich das für den falschen Weg. Mainstyle is nunmal der Style den die Masse bzw. die meisten (Main) hören. Wenn die jezt alle anfangen würden mit nur noch Main und alles andere loswerden würden sich manche auch an den Kopf fassen ;). Grade Mainstlye gehört nunmal zum Hardcore. Hardstyle mittlerweile irgendwie auch. Klar is bei diesen Styles vieles auf die Masse ausglegt von den Produktionen her, aber es ist nunmal Teil des Hardcore. Wenn man den Mainstlye jetzt verdammen würde dann wünsch ich allen viel Spass beim organisieren von vielen Partys wo alles andere ausser Main läuft und das z.B. noch im Großraum NRW.

Was mich auch wundert, wenn man sich wundert das man dumme Kommentare erntet wenn man im (ex Speed)Coreboard n "kommerzielles" Großevent postet. Wer das CB kenn weiß wie n Teil der Leute da drauf sind und was dann als Antworten aus so nen Post kommen.
Wer Main oder Terror nich mag soll doch dann auf Events mit anderer Musik gehen bzw. in die entsprechend anderen Hallen auf Großevents ;)!
Ich kann nur aus meinen langjährigen Erfahrungen mit Hardcore/Gabba/ Rave Partys sprechen und aus dem was über die knapp 20 Jahre so passiert ist in der Hardcore Techno Szene. Und Splittungen von Styles haben meist nur zu Problemen und Ärger geführt. Ich bin auch nich grad der Mainstlye Fan aber ihn abzuschaffen halt ich für grundsätzlioch falsch genaus wie bei Speedcore.
Anormal Sound Attakk

DS_1986

unregistriert

56

Montag, 29. August 2011, 13:34

Ich sehe das Problem darin, dass eine Szene, die relativ "Untergrund" mäßig unterwegs ist irgendwann in den Fokus der Massenmedien gerät, das passiert mehr und mehr. Gehyped wird die Musik jetzt schon. Ich finde es tragisch, dass sich die Künstler an den Massengeschmack anpassen. Viele von den heutigen Mainstylekünstlern haben früher großartige Musik gemacht, heute ist es leider nur noch ein Einheitsbrei. Musikalische Vielfältigkeit geht bei kommerziellen Erfolg baden, stattdessen wird nur noch geremixt und neu aufgelegt, dabei kommt nichts Neues mehr zu stande. Ich habe vor 4 Jahren angefangen Hardstyle zu hören, ich habe vorher Popmusik und hauptsächlich Trance gehört. Aber im Zuge der persönlichen Entwicklung wollte ich mehr als nur Standartmusikprodukte, Alternativen fand ich im Hardcore bereich später und es war sehr klar, dass die Entwicklung da nicht aufhört. Man darf nicht aufhören, über den musikalischen Tellerrand zu gucken.

Aber was schleichend passiert, ist eine "Kommerzialisierung" die leider keinen Raum für musikalische Vielfalt lässt. Außerdem braucht man sich aktiv nicht mehr für eine Trennung in der Szene einsetzen, das passiert merkwürdigerweise von alleine. Man sieht das in der Geschichte der Techno Musik, deren Entwicklung ich sehr interessant finde. Ich schreibe solche Beiträge ja nicht, weil ich nur die letzten 4 Jahre beurteile, in denen ich die "härtere" Musik höre. Indizien dafür sind, dass wie zuvor schonmal erwähnt, nur Trance/Hardstyle/Mainstyle Events stattfinden.

Meiner Meinung gehört zum Hardcoretechno nicht nur die Corestyles, harter und schneller Techno und Drum and Bass mit seinen vielen Stilrichtungen gehören genauso dazu. Diese Styles haben genung musikalische Distanz um eigenständig zu existieren. Umso genialer ist es aber, wenn diese 3 Grundrichtungen sich in einer Musikrichtung vereinen, das ist die Krönung der Musik meiner Meinung nach. Industrial Floors sieht man leider auch selten auf Großevents, öfter sieht man "Freestyle" wo leider oft auch nur die Mainstyle DJs spielen, die es nicht auf die Mainstage geschafft haben.

Verstehe mich nicht falsch, ich will der Szene nichts böses. Ich möchte nur nicht, dass sich die "kommerzielle Front" weiter ausbreitet. Weil das ist definitiv schädlich!

Und nochwas: bezichtige nie Menschen, Drogen zu nehmen ("Pilze fressen"), nur weil sie in einer bestimmten Szene aktiv sind, du könntest falsch liegen!

Ant!X

*corefreak³

Beiträge: 4 211

Wohnort: Mannheim

Beruf: Informatikstudent, Sensoriker

  • Nachricht senden

57

Montag, 29. August 2011, 18:41

Ninn, deine Beschreibung trifft auf die CF Gruppe bei FB zu, nicht auf das Forum selber. Es hat Gründe, warum ich nicht mehr in der Gruppe bin. Ich genieße diesen musikalisch alternativen Wind, der hier im Forum weht. Vieles was ich heute sehr gerne höre, hab ich hier kennen gelernt. Deswegen fühl ich mich hier auch so wohl.

Die FB Gruppe suckt echt abartig.... was mich auch stört ist, dass die Leute eigentlich gar nichts mehr mit der Musik selbst zu tun haben. Ich fahre auch mal wenns sein muss hunderte km auf ne Party (sofern der Geldbeutel das zulässt) nur um meine Musik zu hören. Kam schon recht oft vor, dass mich Leute deswegen blöd angeschaut haben. Für mich ist das fast schon selbstverständlich... ich arbeite auch mal einige Stunden länger für ein verlängertes Wochenende um dann z.B. nach Paris, Prag, Brüssel zu fahren und dort Party zu machen... ich liebe einfach meine Musik und das wird sich die nächsten Jahre auch nicht ändern... ich finds einfach schade, dass es wenige Leute gibt, die so einen Einsatz zeigen ;)
My subculture can kick your subculture's ass anytime. 24/7.

Ant!X

*corefreak³

Beiträge: 4 211

Wohnort: Mannheim

Beruf: Informatikstudent, Sensoriker

  • Nachricht senden

58

Montag, 29. August 2011, 19:03

Auch dieses Kommerz Gelaber zählt einfach nicht mehr.... Mainstyle Hardcore spricht mich persönlich z.B. nicht mehr an, das liegt aber nicht am Kommerz oder sowas. Die Musik klingt für mich einfach nicht mehr anspruchsvoll genug... als Beispiel mal sowas:



Das Teil gefällt mir heute (natürlich) immer noch... das ist einer meiner absoluten Favorites... und nur weil es inzwischen die Mucke im Assassins Creed Trailer ist und viele drauf anspringen heißt es nicht, dass ich den ab jetzt nicht mehr höre...
My subculture can kick your subculture's ass anytime. 24/7.

59

Montag, 29. August 2011, 19:06

schönes ding

Anii

*coresüchtiger

Beiträge: 72

Wohnort: Kreis Kaiserslautern

Beruf: Fremdsprachensekretär

  • Nachricht senden

60

Montag, 29. August 2011, 19:54

Hecq ist immer super. Geht irgendwie oft in ne Mischung aus Dubstep und IDM. Überhaupt die von Ad Noiseam sind gut weil die eben eine Freiform ihres Genres machen. Es gibt aus solches in jede Genre und sowas spricht mich an. Mittlerweile klinge die Kicks von den Mainstylekünstler immer irgendwie gleich. Brauche was dort was mich anspricht.
Total coregeschädigt :D

Social Bookmarks