Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Corefreakz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ZaraPaz

*corefreak²

  • »ZaraPaz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Wohnort: Berlin

Beruf: Teilnehmerin, Störenfrieda, Hurensohnologin im 696ten Semester, Damenständeranimateuse, Untergrunddämonin

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Oktober 2013, 05:28

PLANET OF DRRRRRRRRRR! 9.11. Kiliclub Berlin



20kw soundsystem
+ licht und visuals

22: BraiN-DoC
23: MASTER
0 : NEOCORETEX
1 : DEL F64.0
2 : TOMMY RULEZ
3 : LOFFCIAMCORE
4 : DISCO CUNT
5 : PRESSTERROR
6 : KID FROM CLOSET
7 : RALPH BROWN
8 : SYNAPSENKILLER
Warum habe ich nicht gesehen, daß hier gilt, wer das Label "transsexuell" von außen an
den Kopf gehämmert bekommt, wird behandelt, ausgegrenzt und aus demonstrativem Ekel
gemobbt wie ein Jude im dritten Reich? Der Faschismus ist allgegenwärtig in D-land, hier in
diesem Forum könnt ihr ihn hautnah und in Reinkultur miterleben, ernst gemeint.

2

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 20:14

wie schon gesagt könnten ein zwei interessante dinge dabei sein

ZaraPaz

*corefreak²

  • »ZaraPaz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Wohnort: Berlin

Beruf: Teilnehmerin, Störenfrieda, Hurensohnologin im 696ten Semester, Damenständeranimateuse, Untergrunddämonin

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. Oktober 2013, 21:46

Ja, Necrocortex zum Beispiel.
Er hat auch ne sehr interessante Herangehensweise an seine Tracks und Mucke im Allgemeinen.

Die Party sollte sollte erst umverlegt werden wg. internen Streitigkeiten im Kiliclub, findet aber jetzt
definitiv dort statt ohne Änderungen.
Warum habe ich nicht gesehen, daß hier gilt, wer das Label "transsexuell" von außen an
den Kopf gehämmert bekommt, wird behandelt, ausgegrenzt und aus demonstrativem Ekel
gemobbt wie ein Jude im dritten Reich? Der Faschismus ist allgegenwärtig in D-land, hier in
diesem Forum könnt ihr ihn hautnah und in Reinkultur miterleben, ernst gemeint.

Hardcore_Lady

*corefreak³

Beiträge: 2 458

Wohnort: Essen

Beruf: BF - TeRRoRisT

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. Oktober 2013, 23:48

auf jeden fall am start :D
loffciamcore
den lass ich mir nicht entgehen - das wird einfach nur bombig werden. :bravo:

zum glück hat mir das nen kollege am freitag gesagt, ich hätt das sonst nie und nimmer mitbekommen... bei dem titel kein wunder. ^_^

DRRRRRR.... :stoned0:
:pro: :pro: :pro:

5

Freitag, 25. Oktober 2013, 16:06

ab und an kann man das sich ja geben

Hardcore_Lady

*corefreak³

Beiträge: 2 458

Wohnort: Essen

Beruf: BF - TeRRoRisT

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. Oktober 2013, 18:34

loffciamcore - logo
drrr knallerbse - niemals :lol:

ZaraPaz

*corefreak²

  • »ZaraPaz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Wohnort: Berlin

Beruf: Teilnehmerin, Störenfrieda, Hurensohnologin im 696ten Semester, Damenständeranimateuse, Untergrunddämonin

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. Oktober 2013, 01:25

ich fands aber witzig, dass die in manchen Partyankündigungen gleich die Antipressigroup auf Facebook angegeben haben
von wegen "Morddrohungen, Beleidigungen usw. unter ... "

Weniger Ficks kann man nicht drauf geben.^^

Cooler Schachzug.

Aber ich find diese "Drrrrr" Texterei nun auch nicht sooo prall.
Wir wollten eigentlich Dr. draus machen, damit es aussieht als würd die Party
einfach nur "Planet of doctor" heißen.^^
Warum habe ich nicht gesehen, daß hier gilt, wer das Label "transsexuell" von außen an
den Kopf gehämmert bekommt, wird behandelt, ausgegrenzt und aus demonstrativem Ekel
gemobbt wie ein Jude im dritten Reich? Der Faschismus ist allgegenwärtig in D-land, hier in
diesem Forum könnt ihr ihn hautnah und in Reinkultur miterleben, ernst gemeint.

8

Montag, 28. Oktober 2013, 17:12

Brrrrrrrrutal


ZaraPaz

*corefreak²

  • »ZaraPaz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Wohnort: Berlin

Beruf: Teilnehmerin, Störenfrieda, Hurensohnologin im 696ten Semester, Damenständeranimateuse, Untergrunddämonin

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. Oktober 2013, 19:24

der Trailer hat uns so angekotzt, dass wir unser Set nun dort nicht spielen werden.
Wie peinlich und stumpf ist das denn bitte?

Wenn die Männer unter sich bleiben wollen und ihre sexistisch-hohle Prolloscheiße abziehen,
hätten sie das ja vorher sagen können.

Glaub nicht, dass ieine Frau, die was auf sich hält und den Trailer sieht, da auftauchen wird und
ehrlich gesagt gönn ich denen das auch, die hätten die Artists auch mal fragen können, ob sie
überhaupt dahinter stehen, dass deren Names und Fressen damit in Verbindung gebracht werden
(tun wir nämlich 0%)

Reg mich übelst auf.
Die können sich alle mal ficken im Orgateam.
Warum habe ich nicht gesehen, daß hier gilt, wer das Label "transsexuell" von außen an
den Kopf gehämmert bekommt, wird behandelt, ausgegrenzt und aus demonstrativem Ekel
gemobbt wie ein Jude im dritten Reich? Der Faschismus ist allgegenwärtig in D-land, hier in
diesem Forum könnt ihr ihn hautnah und in Reinkultur miterleben, ernst gemeint.

10

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 19:08

gute entscheidung

11

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 19:28

der trailer ist auch sexistisch, es werden zu viele cliches bedient

Hardcore_Lady

*corefreak³

Beiträge: 2 458

Wohnort: Essen

Beruf: BF - TeRRoRisT

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 20:34

hm, den kannte ich auch noch nit... weiber abschlachten und co, klischeebedienung hoch 10.

ZaraPaz

*corefreak²

  • »ZaraPaz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 488

Wohnort: Berlin

Beruf: Teilnehmerin, Störenfrieda, Hurensohnologin im 696ten Semester, Damenständeranimateuse, Untergrunddämonin

  • Nachricht senden

13

Freitag, 1. November 2013, 13:34

auf ner Party, die nicht ständig ne Atmo hätte wie ne Mallorca Ballermannparty, hätt ich vlt. nichtmal was gesagt,
aber im Kiliclub ist eh schon oft ne sexistische Stimmung und es wimmelt häufig von Hohlköpfen, die weder
selber denken, noch Grenzen erkennen können.

Mir hat jemand gesagt, er würd sich nicht wundern, wenn irgendwann einer da anfangen würde, ne Frau zu vermöbeln,
einfach so, weil er denkt, im Trailer passiert das doch auch, dann ist das bestimmt cool usw.

Meine Freundin wurde ja auch im selben Laden bei einem Auftritt angegriffen und sogar brutal gewürgt, während sie
gespielt hat und nachdem sie einen abgewimmelt hat, der sie angebaggert hat (derselbe hat sie dann gewürgt), keiner
hat eingegriffen. Sie hat ihn dann getreten und geschlagen und war zum Glück stärker, während sie eine Gitarre um hatte
Ein anderes Mal son besoffener Proll im Backstage, der die ganze Zeit auf ne aggressive Weise gegen
Schwule gewettert hat und mit dem ich mich angelegt habe und auch schon dachte, gleich zusammengeschlagen zu werden.

Bei so ner regelmäßigen Atmo und der Gewissheit, dass bei Stress keiner eingreift (außer es geht um Nazis und selbst da dauerts
schon mal ne halbe Stunde), wär es einfach nur bescheuert und feige, nichts dagegen zu sagen und machen, dass auch noch mit
so nem Video geworben wird. Für uns eh kacke, da unsere Statements und Aktionen (ja, wir handeln auch politisch gegen Sexismus)
so unglaubwürdig und eigentlich mit Füßen getreten werden, wir würden bei erkennbarem Verantwortungsbewusstsein der Artists und
Orgabeteiligten sicher nicht so ne Sache draus machen, aber Tatsache ist nunmal, dass da keiner was peilen will, jeder schiebt seinen
Egofilm und es müsste wohl erst eine Vergewaltigung sein und/oder jemand wegen Schwulenfeindlichkeit oder ähnlichem krankenhausreif
geprügelt werden, bis iwer mal einen Finger krumm machen würde.

Da das alles auf unsere eigenen Kosten läuft, einfach keinen Bock mehr drauf.

Der Clip wurde wohl von ner Frau gemacht, aber ich finde, das macht die Sache trotzdem nicht besser. Wenn ein Türke ein Video gemacht hätte,
wo (ausschließlich) Ausländer von Deutschen abgeschlachtet und als billige Fickobjekte dargestellt worden wären, hätte ich das ja auch trotzdem
zum kotzen gefunden und ich sehe keinen Unterschied zwischen Sexismus und Rassismus, da beides eine Diskriminierung auf Grund des Körpers/Aussehens
darstellt (es geht ja garnicht wirklich um die Herkunft bzw. Geschlecht oder Sexualität sondern nur um Optik und Verhalten, das weiß ich aus eigener Erfahrung,
auch weil ich zeitweise außerhalb Deutschlands gelebt habe).

Btw. ist das natürlich alles unterste Schublade und einfach nur peinlich!
Auch die polnischen Kommis unter dem Trailer sind nicht gerade positiv, einer schreibt, dass das Niveau nun endlich bei 0 angekommen ist, ein anderer findet
den Track übelst billig, weil er nur aus einer Bassdrum aus irgendnem BilligKit bestehe und frage sich, wie man sich mit sonem Schrott erhabener als
der Mainstream vorkommen könne. (Auch wenn ich persönlich einige Pressterrortracks für ganz akzeptabel halte)

Das ist schon Kindergeburtstag alles. Besser gesagt ne Kinderballermannparty. Das herumgeprolle im Coreboard zu dem Thema seh ich aber genauso.
Manche Leute da verdienen eigentlich garkeinen Respekt. Die würden es wohl noch begrüßen, wenn am Ende nur noch Männer mit Bierwampe und
befleckter Unterhose herumliefen und sich dicke Titten Witze entgegenbrüllen würden, Schützenfest mit schnellerer Musik halt.
Was soll an so ner Einstellung und so nem Miteinander Subkultur sein? Das ist ein und dasselbe wie überall.

Es gibt auch immer wieder coole Leute und erfreuliche Stunden da, aber die andere Fraktion ist eben auch immer da und solang denen und ihrem
beschissenen krampfhaftem "wer hat den längsten" Getue inkl. Normzwängen und Herumgeprolle das Feld überlassen wird, kann das immer auch
in Gewalt gegen Frauen und sonstigen sexistischen Dreck umschlagen, wie wir bereits mehrfach mitbekommen haben. Das ist dann dieselbe Scheiße,
die überall läuft und jede ausgelassene Stimmung in einen heteronormativen Vollkrampf verwandelt, wo sich irgendwelche Vollwürste und Wochenendmanfreds
gegenseitig was beweisen müssen.
Warum habe ich nicht gesehen, daß hier gilt, wer das Label "transsexuell" von außen an
den Kopf gehämmert bekommt, wird behandelt, ausgegrenzt und aus demonstrativem Ekel
gemobbt wie ein Jude im dritten Reich? Der Faschismus ist allgegenwärtig in D-land, hier in
diesem Forum könnt ihr ihn hautnah und in Reinkultur miterleben, ernst gemeint.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »ZaraPaz« (1. November 2013, 16:01)


14

Samstag, 2. November 2013, 14:25

ich kann das sehr gut verstehen, einerseits will man poitisch links und tolerant sein, auf der anderen seite passieren dinge, die ich jetzt im einzelen nicht aufzuzählen brauch.

Social Bookmarks