Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Corefreakz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 26. März 2016, 09:17

(23.04.2016) – Mulk + Yudlugar @ Die Cafete (Bern)

Samstag, 23. April 21:30 - ??.??
Die Cafete, Neubrückstrasse 8, 3012 Bern

MULK (France)
Gore-filled Cybergrind
https://mulk.bandcamp.com/album/testo-y-sterie
"This shit is fucking AWESOME, a super complex fusion of chaotic electronica and brutal distorted drum n bass and the absolute HEAVIEST strains of technical death metal." - Crucial Blast Records

Yudlugar (UK)
Satanic Speedcore Metal
http://soundcloud.com/yudlugar
https://www.youtube.com/watch?v=2UEgoR411mw
"Quickly turning into my favorite speedcore outfit, drawing from the icy evil atmospheres of classic black metal to unleash a frostbitten brand of skull-crushing gabber-style chaos, layered with malevolent electronic ambience and vicious noise and even the occasional necro guitar riff." - Crucial Blast Records

Messias
Cathartic Noize Experience / Mascha Records / Infiltration

ARG
Cathartic Noize Experience / JUR Records / Therapy Session CH

21.30 Türöffnung
22.00 Yudlugar (Speedcore)
23.00 MULK (Cybergoregrind)
00.30 Messias und ARG (Noise-Break-Speedcore)
____________________________________________________________________

Beschreibung
Der Kreis schliesst sich: Grindcore trifft auf Breakcore. Dabei ensteht ein Sound-Inferno, wie es die Cafete in der jüngeren Geschichte nicht erlebt hat. Eröffnet wird der Abend mit Yudlugar's zerstörerischen Soundcollagen. Danach zeigt Mulk, wie er Grindcore und Gabber zu «Cybergrind» fusioniert. Im Anschluss übernehmen die erfahrenen DJs und Produzenten Messias und ARG. Sie präsentieren einerseits ihr gemeinsames Noisecore-Liveprojekt «Fragment» und bringen danach das Publikum mit Speed- und Breakcore sowie pickelhartem Drum'n'Bass zum toben.


Social Bookmarks